Fenster sichern

Wie kann ich meine Fenster sicherer machen? Hier Deine Möglichkeiten!

Verriegelungsarten

Zuerst solltest Du prüfen, welche Verriegelung Deine Fenster haben. Es gibt sie mit einer sogenannten Rollenverriegelung und/oder mit einer Pilzkopfverriegelung. Teilweise wurden auch Kombinationen aus Beidem verbaut.

Die Pilzkopfriegel bieten einen sehr guten Aufhebel-Schutz. Hierbei ist aber zu beachten, das je laufendem Fenster-Meter ein Pilzkopfriegel mit dem dazugehörigen Gegenstück verbaut sein muss! (Siehe Bilder)

Rollenriegel bieten leider keinen Aufhebelschutz! Hast Du nur Rollenriegel oder nur wenige Pilzkopfriegel, solltest Du auf jeden Fall Deine Fenster / Terrassentür zusätzlich mit Sicherungsmaßnahmen verstärken!

Pilzkopfverriegelung

​Pilzkopfverriegelung

Pilzkopf
Rollenverriegelung

​Rollenverriegelung

Rollenwerriegelung

Fensterzusatzsicherung

Eine sehr effektive Art, ein Fenster sicherer zu machen, ist die Fensterzusatzsicherung.  Du baust ein bzw. 2 zusätzliche Schlösser (je nach Fenstergröße - eines, pro laufendem Meter) auf der Fenstergriff-Seite an. Dann kommen noch eine oder zwei Scharnierseiten-Sicherungen dazu.

Du hast dazu auch noch die Möglichkeit Fenster-RiegelFenster-Kippsicherungen oder ein Fenster-Stangenschloss anzubringen. 

Stangenschloss

Fenster-Stangenschloss  © ABUS August Bremicker Söhne KG

Letzteres ist sehr wirkungsvoll.

Bei großen Fenstern, einer Terrassentür oder Balkontür würde ich ein Stangenschloss empfehlen. Es bietet an dieser Stelle noch mehr Sicherheit und ist einfach zu handhaben.

Mittlerweile gibt es sie sogar mit Codeschloss, was die Möglichkeit ausschließt, das Du den Schlüssel aus Versehen stecken lässt. Fenstergriffe sind sehr leicht zu wechseln, Stangenschlösser müssen zusätzlich - nach Herstellervorgabe, angeschraubt werden.

Dann gibt es noch weitere Möglichkeiten der Fenstersicherung im Wohnbereich. Du kannst einen abschließbaren Fenstergriff mit Alarmfunktion anbringen, wie zum Beispiel den ABUS FG300A (siehe Abbildung Mitte).

Bei den Zusatzschlössern empfiehlt es sich, eine Schließsystem-Variante zu nehmen.

Das bedeutet, Du bestellst die Anzahl Zusatz-Schlösser, die Du ermittelt hast und bekommst dafür gleichschliessende Schlüssel für alle Schlösser.

Achte bitte unbedingt auf ein Sicherheits-Prüfsiegel, nur so kannst Du sicher sein, das es auch eine gewisse Zeit einem Einbruchsversuch Stand hält!

Sie gibt es zum Beispiel vom VdS oder DIN CERTO.

abschliessbarer Fenstergriff
Alarmfenstergriff
Fenster Zusatzschloss

Abschließbare Fenstergriffe - Sie bieten hohen Schutz vor Einbrechern. Auch kleine Kinder werden effektiv daran gehindert, einfach die Fenster zu öffnen und ggf. herauszufallen.


Fensterzusatzschloss
Fenster Codeschloss
Fenster-Zusatzschloß

Fenster-Zusatzschlösser © ABUS August Bremicker Söhne KG


Scharnierseiten-Sicherung
Scharnierseitensicherung

Scharnierseitensicherungen © ABUS August Bremicker Söhne KG 


Fenster Zusatzschloss ohne Schlüssel
Fenster-Zusatzsicherung
Fenster-Zusatzsicherung
Fenster-Zusatzsicherung

​Fenster-Zusatzsicherungen © ABUS August Bremicker Söhne KG


Fenster Kippsicherung

​Falls Du gerne im Sommer ein Fenster zum Lüften angekippt lassen möchtest, kannst Du eine Fenster Kippsicherung montieren. Sie schützt in diesem Fall mit hoher Sicherheit vor Einbruch. Es gibt sie für verschiedene Fenstergrößen, das solltest Du bei einer Bestellung beachten. Im Bild siehst Du eine ABUS FKS208 in montiertem Zustand.

Fenster Kippsicherung
Fenster Kippsicherung

Dachfenster sicher machen

Falls Du im Dachgeschoss Fenster hast und diese auch sicherer machen möchtest, kannst Du einfach ein Dachfenster-Schloss anbringen (ABUS DF88 siehe Abb.)

Dachfenster-Schloss

© ABUS August Bremicker Söhne KG


Auf der nächsten Abbildung unten findest Du anhand eines Beispiel-Fensters der Firma ABUS ​die wichtigsten Fenstersicherungen in montiertem Zustand.

ABUS Demo Fenster

Wenn Du Dir trotzdem nicht sicher bist, was Du für Deine Fenster benötigst, findest Du unten einen Link zum Fenstersicherheits-Konfigurator der Firma ABUS. Mit seiner Hilfe kannst Du recht einfach ermitteln, was Du für Dein Fenster benötigst! Klicke bitte hier.


Wie sichere ich die Kellerfenster? - Hier Deine Möglichkeiten!

Viele Leute vergessen beim Thema Einbruchschutz die Kellerfenster. Darum wird dies oft durch Einbrecher ausgenutzt. Hier zeige ich Dir, welche Sicherungsmaßnahmen Du durchführen solltest. Bei normalen (Wohnbereichs-)Fenstern gilt das Selbe wie oben beschrieben.

Bei kleinen Kellerfenstern ohne Wohnzwecke könntest Du ein Fenstergitter montieren. Wenn noch ein Lichtschacht davor montiert ist, solltest Du auf jeden Fall eine Gitterrostsicherung anbauen. Es gibt sie in unterschiedlichen Sicherheits-Klassen.

Mittig siehst Du eine ABUS GS60, sie hat Sicherheitslevel 8! Ein sehr wichtiger Punkt ist hier auch die Abschreckung eines potenziellen Einbrechers.

Fenstergitter
Fenstergitter

​Fenstergitter

Gitterrostsicherung
Gitterrostsicherung

​Gitterrostsicherung

© ABUS August Bremicker Söhne KG


Rollladen sicherer machen - was kannst Du tun?

Die meisten Leute, die einen Rollladen vor dem Fenster haben denken, sie wären ausreichend gegen Einbruch geschützt - dem ist leider nicht so!

Viele Rollläden kann man von Außen/ Innen hochschieben und damit ist der Schutz aufgehoben! Gerade bei Rollläden aus Plaste geht es sehr leicht. Für diese Problematik hat man sogenannte Rollladen-Sicherungen entwickelt. 

Diese verhindern wirksam das Aufschieben des Rollladens. Im leicht zugänglichen Parterre-Bereich sollte man sie nachrüsten, um sich ausreichend gegen Einbruch zu schützen.

Es gibt sie in verschiedenen Ausführungen. Welche ist nun für Dich die Passende? ​Es gibt ​sie als mobile Variante und ​flexible Variante.

1.Stahlriegel

Rollladensicherung

© ABUS August Bremicker Söhne KG

Der Stahlriegel ist eine mobile Variante und wird einfach zwischen Lamellen und Führung beidseitig eingeklemmt, ohne zu bohren. Es kann sie jeder problemlos installieren. Gerade in einer gemieteten Wohnung ist sie unproblematisch, weil keine baulichen Veränderungen vorgenommen werden müssen.

Sie ist für den Anwesenheitsschutz konzipiert.

Desweiteren gibt es sie auch als fest verbaute Version, was die Bedienung einfacher und komfortabler macht. Bei Dieser muss im Unterschied zum Klemm-Stahlriegel aber gebohrt und geschraubt werden. Unten findest Du zwei Abbildungen, bei denen das so ist.

Rollladensicherung
Rollladensicherung

ABUS RS87 - sie benötigt nur ein Loch durch Rahmen und Rollladen, ist also relativ einfach zu montieren!

© ABUS August Bremicker Söhne KG

ABUS RS77 (ist etwas aufwendiger zu montieren)

2.Sicherungsblech

Dieses wird in den Rollladenkasten geschraubt, was die Montage etwas erschwert. Es ist aber sehr kostengünstig und durchaus effektiv.

3.Wellenverbinder

Er wird direkt auf die Rollladenwelle aufgeschraubt bzw. aufgerastet und verhindert effektiv ein Hochschieben der Lamellen. Natürlich ist hier die Montage auch etwas aufwendiger, da der Rollladen-Kasten geöffnet werden muss.




Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.